Wir haben weiterhin für Sie geöffnet. Wichtige Informationen erhalten Sie hier...
Rufen Sie uns an: 02932 - 700 430

Bracket ist nicht gleich Bracket. Hier gibt es mittlerweile erhebliche Unterschiede bei Material, Verträglichkeit und Größe. Je nach den individuellen Bedürfnissen und Gegebenheiten eines Patienten, kann es sinnvoll sein, auf hochwertigere Brackets zu setzen. Manchmal stehen die höheren Kosten aber nicht im Verhältnis zum Mehrwert. Wir beraten Sie hier individuell und transparent und finden gemeinsam mit Ihnen die für Sie passende Lösung.

  • Selbstligierende Mini-Brackets

    • Das SL-Mini-Bracket ist ein sehr fortschrittliches und aus unserer Sicht besonders empfehlenswertes System. Es ist nicht nur klein und verfügt über abgerundete Flächen, es kann außerdem auf Gummiligaturen verzichten. Das macht die Reinigung sehr einfach. Durch eine spezielle Metallbeschichtung verschmilzt das Bracket optisch mit dem Zahn.

      Eine weitere Besonderheit: Der Draht wird durch eine besonders flexible Feder gehalten, die anders als eine herkömmliche Gummiligatur nicht ausleiern kann.
  • 3D-Edelstahlbrackets

    • Durch ihre dreidimensionale Ausrichtung ist es möglich, die Zähne individuell und nach funktionalen Kriterien zu bewegen.

      Der Drahtbogen wird allerdings mit vielen Gummiligaturen befestigt die aus unserer Sicht die Hygiene deutlich einschränken. Wir empfehlen dieses Bracket nur bei Kurzbehandlungen.
  • Elastische Bögen

    • Eigentlich sollten sie Standard in der modernen kieferorthopädischen Behandlung sein. Nur die Krankenkassen sind hier leider anderer Meinung. Doch Fakt ist, dass super- und thermoelastische Bögen eines der wichtigsten Instrumente für die fortschrittliche Kieferorthopädie sind. Sie wirken nicht nur rund um die Uhr, auch die eingesetzte Kraft ist deutlich geringer als bei Stahlbögen und vor allem gleichbleibend.

      Somit können so genannte Wurzelresorptionen – Einschmelzungen an der Zahnwurzel, die kleine, begrenzte Vertiefungen bis hin zum Verschwinden ganzer Wurzelspitzen verursachen können – minimiert werden.
  • Selbstligierende Keramikbrackets

    • Die SL-Keramik-Brackets sind nicht nur für alle Allergiker bestens geeignet, sie sind auch Gummiligaturenfrei. Das bedeutet, der Draht wird durch einen am Bracket integrierten Verschluss wie bei den SL-Mini-Brackets befestigt.

      Der Clip besteht aus mattem Metall und verschmilzt optisch mit dem Keramikkörper des Brackets. Auch hier wird der Draht durch den flexiblen Clip gehalten, der nicht ausleiert und dauerhaft eine geringe Kraft auf den Bogen ausübt.
  • So finden Sie uns

    Kieferorthopädie am Dom
    Dr. med. dent. Amir Kanawati
    Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
    Neheimer Markt 5
    59755 Arnsberg-Neheim

    Wegbeschreibung
  • Sprechzeiten

    • Montag - Donnerstag
      8:30 - 18:00
    • Freitag
      8:30 - 12:30